Samstag, 6. April 2013

Sabrina Jeffries: Lord Stonevilles Geheimnis

Klappentext Rückseite:
Oliver Sharpe, Marquess von Stoneville, hat allen Glauben an die Liebe verloren. Er wird von seiner Vergangenheit verfolgt und sucht Vergessen in einem lasterhaften Lebensstil. Bis seine Großmutter ihn vor die Wahl stellt: Entweder sucht sich Oliver eine Ehefrau, oder er verliert sein Erbe. Kurz darauf trifft er die Amerikanerin Maria und heckt mit ihr einen Plan aus. Die junge Frau soll sich als seine Verlobte ausgeben. Aber Oliver hat nicht damit gerechnet, dass er sich tatsächlich in Maria verlieben könnte...

Meine Meinung:
Ich glaube, ich habe ein neues Genre für mich entdeckt. Bisher habe ich noch kein Romantic History Buch gelesen. Das werde ich aber schnellstens ändern, Dank Sabrina Jeffries.

Die Autorin hat mich mit ihrem schönen, leichten, witzigen, spritzigen, humorvollen Schreibstil bestens unterhalten.
Trotzdem war die Geschichte aber auch spannend.

Ich habe wirklich alle Charaktere liebgewonnen. Obwohl sie nach dem Tod ihrer Eltern ein ziemlich ausschweifendes Leben geführt haben, hege ich keinerlei Groll gegenüber den Sharpe Geschwistern.
Noch dazu wo ihre Großmutter sie raffiniert und liebevoll wieder auf den richtigen Weg bringt.

Ich freue mich sehr, dass es von den Sharpe Geschwistern noch mehrere Teile gibt und bin sehr gespannt, wie jeder das Ultimatum der Großmutter erfüllt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen