Sonntag, 28. April 2013

Krystyna Kuhn: Das Tal - Season 1.1. Das Spiel

Inhalt:
Eine hippe Einweihungsparty im Bootshaus: So feiern die Freshmen ihre Ankunft im Solomon-College. Doch dann beobachtet der stille Robert das Unfassbare: Ein Mädchen läuft in tiefer Nacht in den See. Sie wird von einem merkwürdigen Strudel erfasst und ertrinkt. Robert versucht zu helfen - doch er hat keine Chance. Am nächsten Morgen glaubt ihm niemand seine Geschichte, obwohl tatsächlich ein Mädchen spurlos verschwunden ist. Aber Angela kann nicht in den See gelaufen sein. Denn Angela sitzt seit ihrer Geburt im Rollstuhl...

Meine Meinung:
Das Tal stand schon lange auf meiner Wunschliste, weil ich davon nur gutes gehört habe. Es heißt sogar, die Serie macht süchtig.
Dies kann ich bereits nach dem ersten Teil bestätigen.
Die Geschichte ist gut ausgedacht, sehr spannend, die Spannung steigert sich ständig weiter.
Es treten immer wieder unvorhergesehene Wendungen auf, auch der Schluß hat mir sehr gefallen und war für mich nicht vorhersehbar.
Der tolle Schreibstil, die unvorhersebare Handlung und die einprägsamen Protagonisten mit ihren Geheimnissen haben es mir fast unmöglich gemacht, das Buch aus der Hand zu legen.
Ich kann es nur wärmstens weiterempfehlen und freue mich schon auf die nächsten Teile.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen