Samstag, 10. Januar 2015

Die Abenteuer der Dido Hoare beginnen mit dem Band

"Das Manuskript"

Klappentext
Dido Hoare – eine sympathische Antiquarin um die dreißig mit einem starken Charakter und einer Schwäche für gut aussehende Männer – ist mitten in der Nacht mit ihrem alten Volvo auf dem Heimweg nach London, als sie merkt, dass sie offensichtlich verfolgt wird. Erst auf der Autobahn kann sie den unheimlichen Wagen abhängen. Ein paar angetrunkene Jugendliche, die sich einen Spass machen wollten, denkt Dido. Am nächsten Tag allerdings erhält ihr Vater, ein pensionierter Anglistikprofessor, einen Drohbrief. Kurz darauf wird in Didos Laden eingebrochen und alles durchwühlt. Dido versteht die Welt nicht mehr. Was will man bloß von ihr? Ihr Vater ist sich sicher, dass Didos windiger Exmann hinter den Vorfällen steckt. Doch dann passiert ein schrecklicher Unfall …


Ich bin begeistert von der jungen Frau und meinetwegen hätte es statt der bisher sieben ruhig ein paar mehr Bücher mit ihr sein können. Na ja, was nicht ist, kann ja noch werden, hoffe ich jedenfalls.
Ich kann mir nichts nichts sehnlicher vorstellen, als einen eigenen Buchladen zu haben. Traumhaft, wenn es dann noch ein Antiquariat ist, man einen Vater hat, mit dem man sich gut versteht und der Wissenschaftler der englischen Sprache und Literatur ist und man dann auch noch in Kriminalfälle verwickelt wird.
Auch Katzenliebhaber kommen nicht zu kurz, denn eins dieser Tierchen gehört auch noch mit zu Dido Hoares Familie und wird immer wieder mit erwähnt.
Nach dem dritten Band habe ich inständig gebeten, dass Marianne MacDonald ihren Erzählstil beibehalten möge. Irgendwer hat mein Gebet erhört und ich habe alle sieben Geschichten um Dido Hoare mit Genuss verschlungen. Sogar schon ein zweites Mal.

Zu der Reihe gehören noch folgende Bände:

    1996: Death’s Autograph (Dt.: Das Manuskript, 2001)


    1997: Ghost Walk (Dt.: Die Schriftrolle, 2001)
    1999: Smoke Screen (Dt.: Die letzte Strophe, 2003)
    2000: Road Kill (Dt.: Ein gutes Versteck, 2003)
    2001: Blood Lies (Dt.: Blut ist dicker als Wasser, 2004)
    2002: Die Once (Dt.: Der Stammkunde, 2005)
    2005: Three Monkeys (Dt.: Unsaubere Geschäfte, 2006)
    2006: Faking it (Dt.: Tod zwischen den Zeilen, 2008)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen