Freitag, 8. August 2014

Lina Roberts: Pay in Love: Ein Chef für gewisse Stunden

Ich danke Lina Roberts und dem Bookshouse Verlag ganz herzlich für das tolle Rezensionsexemplar.

Alexandra Woods kann ihr Glück kaum fassen, als ihr Chef, Cole Lowell, sie bittet, ihn auf eine Geschäftsreise nach Berlin zu begleiten. In der Hoffnung, endlich sein Herz zu gewinnen, lässt sie sich auf eine heiße Affäre mit ihm ein, nur um am nächsten Morgen in eine Katastrophe zu schlittern. Cole hat sie nur mitgenommen, damit sie seinem Kunden schöne Augen macht. Wird sich Alex auf das gefährliche Spiel einlassen, um Coles Herz zu gewinnen?
(Quelle: bookshouse-Verlag; www.bookshouse.de)

Titel: Pay in Love: Ein Chef für gewisse Stunden
Autor: Lina Roberts
Verlag: Bookshouse
Erscheinungsdatum: August 2014
Genre: Romance, Erotik

Inhalt:
Alex ist schon seit drei Jahren in ihren Chef verliebt und ist überglücklich, als sie ihn auf einer Geschäftsreise begleiten darf. Sie hofft, dass er sie endlich bemerkt. Doch möchte Cole nur, dass sie seinem Geschäftspartner schöne Augen macht. Verständlich, dass Alex total wütend ist. Geht sie aber trotzdem auf diesen Deal ein?

Meine Meinung:
Eine tolle prickelnde Kurzgeschichte, die ich im Nu verschlungen habe. Sie muß aber auch gar nicht länger sein, denn der Leser bekommt wirklich alles, was man von einer guten Geschichte erwartet.
Zwei sympathische Protagonisten und eine erotische Liebesgeschichte, ohne jeglichen Kitsch.
Alex war mir sofort sympathisch, man kann sich sofort in sie hineinversetzen, ist sie doch ein Mädchen vom Land mit nicht gerade Idealmaßen. Kein Wunder, dass sie daranz zweifelt, ob sie überhaupt Chancen bei diesem tollen Mann hat.
Aber auch Cole mochte ich von Anfang an. Er wirkt zwar sehr kalt und distanziert, man merkt aber doch bald, dass er das Herz am richtigen Fleck hat.
Der flüssige, sinnliche Schreibstil macht es einem unmöglich, dass Buch zur Seite zu legen, bis man am Schluß angekommen ist.
Ich war von der Geschichte äußerst positiv überrascht und möchte sie unbedingt weiterempfehlen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen