Sonntag, 17. August 2014

Claudia Schwarz: Ghosem: Das Seelenportal

Einen ganz herzlichen Dank an Claudia Schwarz für das tolle Rezensionsexemplar.

Inhalt:
Jona hat einen Unfall, fällt ins Koma und erwacht in einer anderen Welt. In Ghosem, einer Welt, die von Domhnall beherrscht wird und der sich Jonas Seele bemächtigen will.
Doch Jona begehrt gegen Domhnall auf. Dieser ist von seinem Mut beeindruckt und schlägt im ein "Spiel" vor. Gewinnt Jona dieses Spiel, darf er durch das Seelenportal wieder seine Heimat betreten, andernfalls stirbt er.

Meine Meinung:
Der Inhalt des Buches ist eigentlich kurz und bündig erzählt. Doch was die Autorin aus dieser Thematik gemacht hat, ist atemberaubend.
Eine supertolle Idee, jemanden im Koma eine solch aufregende Reise erleben zu lassen.
Jona erlebte soviele spannende Abenteuer, die den Leser nicht mehr zur Ruhe kommen lassen. Man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen, man will nur noch wissen, überlebt Jona und was kommt alles auf ihn zu.
Zwischendrin sind wir auch immer mal wieder kurz in Köln, in seiner Heimatstadt und erleben seine Mutter, die Jona nicht aufgibt, obwohl die Ärzte seinen Zustand als hoffnungslos bezeichnen.
Die Protagonisten sind hervorragend ausgearbeitet, egal ob gut oder böse. Beim bösen hat es mir manchmal die Haare aufgestellt und ich habe mitgelitten. Die Autorin versteht es wunderbar den Leser mit allen Sinnen in die Geschichte zu integrieren.
Jonas Wandlung hat mir sehr gut gefallen, sein unbeugsamer Wille ließ ihn jede noch so schlimme Tortur ertragen. Und Domhnall läßt ihn wirklich bis aufs Blut leiden.

Ich bin von dem Abenteuer noch so gefangen und würde am liebsten gleich beim zweiten Teil weiterlesen. Doch das muß leider noch etwas warten. Jedenfalls ist die Vorfreude groß.
Auch das wunderschöne Cover möchte ich nicht unerwähnt lassen.

Eine absolute Leseempfehlung von mir dem ich wohlverdiente 5/5 Sternen gebe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen