Samstag, 4. April 2015

Lesen mit Mira: J. R. Moehringer: Tender Bar

Zu Beginn tat ich mich sehr schwer mit diesem Buch. Vielleicht lag es daran, dass ich mit den Amerikanern irgendwie nicht warm werde.
Das Buch ist autobiografisch. Ich lese zwar gerne Biografien, aber bisher haben mich da hauptsächlich Frauen interessiert. Noch dazu ist der Autor Jahrgang 1964. Mein Jahrgang. Diese Zeit finde ich persönlich nicht so wahnsinnig interessant.
Aber: Ich hatte eine Retterin. Ein Telefongespräch mit Mira und der Knoten ist geplatzt.

Moehringer ist ein US-amerikanischer Journalist. Tender Bar ist sein literarisches Erstlingswerk. Er hat das Buch seiner Mutter gewidmet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen