Samstag, 4. Juli 2015

Lesen mit Mira: Tracy Chevalier: Zwei bemerkenswerte Frauen



Moin miteinander,

vor drei Tagen ging es wieder los: Lesen mit Mira.

Aber erst noch einmal zu Malala. Kurze Zeit, nachdem ich mit dem Buch begonnen hatte, ging mein PC kaputt. Und ehrlich gesagt, habe ich die Wochen ohne irgendwie genossen. Wie viel Zeit hatte ich doch wieder für andere Sachen.
Aber hier bin ich wieder. Das neue Gerät hat einen neuen Platz bekommen und nun kannn ich es mir wieder gemütlich machen.
Leider bin ich aber ganz davon abgekommen, weiter etwas über Malala zu schreiben. Nun habe ich zwischenzeitlich schon andere Bücher gelesen.

Hier geht es aber zu Mirellas Buchbesprechung.


Nun aber zu unserem aktuellen Buch. Zwei bemerkenswerte Frauen von Tracy Chevalier.Die Kinder des Mr. Blake kenne ich schon. Da habe ich mich von der Autorin durch London führen lassen. Herrlich war das.

In dieser Geschichte fühle ich mich zu Jane Austen versetzt. Elizabeth Philpot stammt aus den Londoner besseren Kreisen. Allerdings hat sie das Pech (oder das Glück?), nicht besonders hübsch zu sein, sodass sie keine Aussicht auf einen Ehemann hat, der für sie sorgt.
Als ihr Bruder heiratet, verschiebt er die Schwestern an die südenglische Küste, nach Lyme Regis, ab.
Dort lernt Elizabeth Mary Anning kennen, die Tochter einer armen Fossiliensammlerfamilie.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen