Dienstag, 2. September 2014

Lesen mit Mira - Dai Sijie: Wie ein Wanderer in einer mondlosen Nacht

Das war ja mal ein Start. Gestern Abend habe ich Mira mitgeteilt, dass ich mein Buch abgebrochen habe. Ich kam einfach nicht rein in die Geschichte. Diese vielen chinesischen Namen; keine Figur konnte ich richtig erfassen. Nach rund 90 Seiten wusste ich schon nicht mehr, was ich gelesen habe.
Nun lese ich heute Vormittag, dass auch Mira das Buch abgebrochen hat.

Da wir ja noch ganz am Monatsanfang sind, habe ich vorgeschlagen, dass mira uns ein neues Buch aussucht. Nun bin ich mal gespannt :-)

1 Kommentar:

  1. Ich konnte auch mit keiner Figur warm werden. Und mit den vielen Kaisern konnte ich wenig anfangen. Mir war in dem Buch alles fremd. Vielleicht muss man erst chinesische Geschichte studiert haben, um das Buch zu verstehen. Den Stoff habe ich als recht trocken erlebt.

    AntwortenLöschen