Montag, 1. September 2014

Lesen mit Mira - Dai Sijie: Wie ein Wanderer in einer mondlosen Nacht


Moin miteinander,

heute geht es los. Mein erstes Buch mit meiner Buchfreundin Mira. Ich durfte als erste eines auswählen. Und das Los fiel auf:


Wie ein Wanderer in einer mondlosen Nacht von Dai Sijie

Klappentext
Schicksalhaft kreuzen sich in Peking die Wege einer französischen Studentin und eines chinesischen Gemüsehändlers. Beide sind auf der Suche nach der verlorenen Hälfte einer uralten, seidenen Schriftrolle. Denn diese birgt nichts Geringeres als die geheimnisumwobenen Anfänge des Buddhismus. Fasziniert vom Zauber der Schrift und ihrer Macht begeben sie sich auf eine entbehrungsreiche Reise. 

 Die ersten 50 Seiten habe ich gelesen. Sie fielen mir ein bisschen schwer; die vielen chinesischen Namen. Ich bin gespannt, ob ich noch in das Buch reinfinde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen